Technisches Hilfswerk
OV Clausthal-Zellerfeld
  Home » Einsätze » Hochwassereinsätze an der Elbe Suche:
Wir über uns
Einheiten
Jugend
Fahrzeuge
Einsätze
Übungen
Sonstige Aktivitäten
Presse
Helfervereinigung
Links
Kontakt
 
Intern

2013-06-06 - 2013-06-17
Hochwassereinsätze an der Elbe


Nach einigen örtlichen kleineren Hochwassereinsätzen im Mai, wurden Teileinheiten und Fachhelfer des Ortsverband
Clausthal-Zellerfeld im Juni in den Einsatz geordert.

Ein Fachhelfer/E und Maschinist NEA unterstützte die Fachgruppe Elektroversorgung (E) aus Bad Lauterberg, in der
er noch zusätzlichen Dienst ausübt, in der Zeit von 06.06. bis 14.06.2013. Ihr Einsatzgebiet war Radebeul, Meißen, Risa
und Nüchritz. Ihre Aufgabe war unter Einsatz der Netzersatzanlage (NEA) 175 kVA sowie der Fachgruppenausstattung
die Notstromversorgung. Lageabhängig auch die Stromversorgung für mehrere Fachgruppen, Wasserschaden Pumpen (WP)
und dessen Hochleistungspumpen.

Die Fachgruppe Räumen (FGr.R) Clausthal-Zellerfeld mit Führungstrupp (ebenso auch die FGr. R aus Northeim) wurde auf
Anforderung in den Landkreis Lüneburg entsandt, dort von der THW Einsatzleitung LUK Lüneburg in die Region Amt Neuhaus
(Samtgemeinde Elbtalaue), Feuerwehr Einsatzleitung 4, in Simte beordert und unterstellten sich dieser. Die Anfahrt dorthin,
konnte mit den Großgeräten, nur noch über Lauenburg erfolgen.

Etwas später wurden sogenannte Räumzüge gebildet und von einem Führungstrupp des THW OV Nordenham koordiniert.
Weiterhin wurden Verbindungspersonen/Fachberater in die Einsatzleitungen entsandt.

Ihr Einsatzbereich war von der nördlichen Landesgrenze nahe Neu Bleckede bis zum südlichen Bereich nahe Darchau.
Ihre Aufgaben waren überwiegend Transport- und Verladearbeiten von Sand, Sandsäcken, Paletten, Treibgut, Folien, Fließ
und dessen Verlegung, Versorgungs- und Nachschubaufträgen, Großgerätetransporte für THW, den Deichverband, der Bundes-
wehr und vielem mehr.

Die Einsatzzeiten wurden im 2-3 Schichtsystem sowie einer Ruhebereitschaft sichergestellt.
Einsatzdauer: 06.06. - 17.06.2013. Auch von hier aus wurden Transporteinsätze zur Sammlung und Zuführung von Sandsäcken
gefahren.

Eingesetzte Helfer gesamt: 25
Eingesetztes Gerät: Bergungsräumgerät (BRmG), LKW-Kipper, Tieflader, Mannschaftstransportwagen (MTW), LKW-Wechsellader

Text und Bilder: THW CLZ