Technisches Hilfswerk
OV Clausthal-Zellerfeld
  Home » Einsätze » Scheunenbrand in Bentierode Suche:
Wir über uns
Einheiten
Jugend
Fahrzeuge
Einsätze
Übungen
Sonstige Aktivitäten
Presse
Helfervereinigung
Links
Kontakt
 
Intern

2010-09-06
Scheunenbrand in Bentierode


Am Morgen des 6. September 2010 wurde gegen 7.00 Uhr die Feuerwehr zu einem Feuer in Bentierode alarmiert. Eingelagertes Stroh
und landwirtschaftliche Geräte waren mitsamt einer Scheune aus bisher ungeklärter Ursache in Brand geraten. Bereits kurze Zeit nach Brandausbruch hatte sich das Feuer zu einem Vollbrand ausgebreitet. Mehrere Feuerwehren der Gemeinden Kreiensen und Bad Gan-
dersheim versuchten das Feuer unter Kontrolle zu bringen.

Auf Grund des Vollbrandes wurde der Baufachberatertrupp, der gemeinsam von der Feuerwehr Northeim und dem THW Northeim
gestellt wird, angefordert. Noch während der Anfahrt des Trupps wurde Alarm für das THW Northeim ausgelöst, da man festgestellt hat,
daß die Stahlkontruktion der Scheune schon stark geschwächt war.

Zur Unterstützung der Feuerwehr und des THW Northeim wurde um 10:20 Uhr das THW OV Clausthal-Zellerfeld mit der Fachgruppe
Räumen alarmiert. Am Einsatzort angekommen mussten sie mit Hilfe des Bergungsräumgerätes und wegen der starken Rauchent-
wicklung unter Atemschutz die brennenden Strohballen bergen. Diese wurden dann von der Feuerwehr abgelöscht. Insgesamt lagerten
in der Scheune 1000m³ .

Im weiteren Verlauf des Einsatzes demontierten insgesamt über 20 Einsatzkräfte des THW die Außenverkleidung der Scheune, um den Feuerwehren das Ablöschen von außen zu ermöglichen.

Insgesamt waren 30 Einsatzkräfte des THW bis zum Abend im Einsatz.

Eingesetzte Fahrzeuge: Bergungsräumgerät, 7t Kipper, MTW und OV MTW mit 7 Helfer