Technisches Hilfswerk
OV Clausthal-Zellerfeld
  Home » Sonstige Aktivitäten » Harzfest 2007 Suche:
Wir über uns
Einheiten
Jugend
Fahrzeuge
Einsätze
Übungen
Sonstige Aktivitäten
Presse
Helfervereinigung
Links
Kontakt
 
Intern

2007-07-01
Harzfest 2007


   
Am Wochenende des 31.06. und 01.07. fand in Clausthal-Zellerfeld das Harzfest 2007 statt. Es wurde mit 22000 Gästen gerechnet, von denen 15000 tatsächlich kamen. Die Besucher konnten sich an musikalischen und kulturellen Veranstaltungen erfreuen, darunter kleinere Theaterstücke, historische Handwerk- und Gewerbeständen, ein Motorsägen- Schnitzwettkampf, Märchenerzähler und Kiepenkasper. Höhepunkt war der drei Kilometer lange Harzfest Umzug, in dem sich 103 Gruppen und Firmen in teils traditionellen, teils amüsanten Wagen präsentierten.
Um ein so großes Ereignis zu ermöglichen war alle Hände voll zu tun, wozu das Engagement vieler ehrenamtlicher Helfer benötigt wurde. Unter ihnen waren natürlich auch die Hilfsorganisationen der Umgebung, darunter das DRK OV Clausthal, Johanniter Bad Grund, Bergwacht St. Andreasberg, Polizei und die Ortsverbände des THW Northeim, Osterode, Goslar, Bad Lauterberg und Clausthal-Zellerfeld.
Um auf verstopfte Straßen und Sperrungen während des Umzuges vorbereitet zu sein und den Brandschutz gewährleisten zu können mußte die Feuerwehr sich besonders vorbereiten.

Bereits in den Wochen vor dem Fest mußte viel Arbeit in die Planung und Koordination der Aufgaben gesteckt werden. Zu den eigentlichen Festtagen war das THW mit etwa 80 Helfern und mehreren Fahrzeugen aus den fünf beteiligten Ortsverbänden von Samstag um 07:00 Sonntag 18:00 im Einsatz. Ihre Hauptaufgaben bestanden in der Unterstützung der Verkehrsführung, insbesondere in Form von Parkleitung und von Polizei oder Ordnungsamt angeordneten Straßensperrungen, sowie in der Verpflegung der Helfer.
Das Fest verlief ohne besondere Zwischenfälle. Die Helfer waren auf wesentlich mehr Besucher vorbereitet als tatsächlich das Fest besuchten. Befürchtete Überfüllung oder Parkplatzmangel blieben aus, so daß die Aufgaben leichter als zunächst angenommen erfüllt werden konnten.
Als die Besucher nach dem Umzug das Fest wieder verließen und die Straßen für den gewohnten Verkehr wieder frei gegeben wurden, konnten die Helfer in die Unterkunft des THW zurückkehren, wo der Dienst bei einem gemeinsamen Abendessen aller Hilfsorganisationen ausklang.

Weitere Artikel zum Thema:

Bericht Goslarsche Zeitung: Harzfest 2007
Spende für Harzfest Verpflegung