Technisches Hilfswerk
OV Clausthal-Zellerfeld
  Home » Sonstige Aktivitäten » Defibrillator in Dienst gestellt Suche:
Wir über uns
Einheiten
Jugend
Fahrzeuge
Einsätze
Übungen
Sonstige Aktivitäten
Presse
Helfervereinigung
Links
Kontakt
 
Intern

2007-01-16
Defibrillator in Dienst gestellt


Zur Ausstattung des Ortsverbandes Clausthal-Zellerfeld gehört seit Dezember 2006 ein Defibrillator. Das Gerät wurde vom "Förderverein Mensch zu Mensch" gestiftet.

Das Gerät erkennt selbstständig lebensgefährliche Herz-Kreislauf-Störungen und gibt dem Ersthelfer unmissverständliche Anweisungen zur Durchführung der Reanimation. Auf den Körper des Patienten werden zwei Elektroden aufgeklebt. Mit diesen Elektroden misst der Defibrillator die Funktion des Herz-Kreislauf-Systems (EKG) und entscheidet, ob ein elektrischer Schock nötig ist und unterstützt die Reanimation. Der Defibrillator kann von jedem medizinischem Laien durch Knopfdruck bedient werden und gibt dem behandelnden Arzt später durch ständige Aufzeichnung eines EKGs wertvolle Informationen.
Mitgeführt wird das Gerät bei Einsätzen und öffentlichen Veranstaltungen auf den Einsatzfahrzeugen des THW Clausthal.

Es dient dem Eigenschutz der Helfer an der Einsatzstelle. Auch bei Bergungseinsätzen in den Chemikalienschutzanzügen der SEB-ABC ist das Gerät immer griffbereit.
Weiterhin steht es jederzeit, besonders bei öffentlichen Veranstaltungen die vom THW begleitet werden, den Mitbürgern zur Durchführung von Erste-Hilfe-Maßnahmen zur Verfügung.
Weitere Geräte stehen an folgenden Orten in Clausthal bereit:

DRK-Altenheim, Zellbach 24 (auch nachts zugänglich)
Rats-Apotheke, Adolph-Roemer Str.23
Berg-Apotheke, Bornhardtstr.12
Hallenbad, Berliner Str.14

Eine Fehlbedienung wird nach Herstelleraussagen ausgeschlossen. Wichtig für den Erfolg ist die rechtzeitige Benutzung des Defibrillators.

Achtung: Trotz Verwendung des Defibrillators sollte in jedem Fall die Alarmierung des Rettungsdienstes über die Rufnummer 112 erfolgen.