Technisches Hilfswerk
OV Clausthal-Zellerfeld
  Home » Einheiten » Technischer Zug » Fachgruppe Sprengen Suche:
Wir über uns
Einheiten
Technischer Zug
Zugtrupp
1. Bergungsgruppe
2. Bergungsgruppe
Fachgruppe Räumen
Fachgruppe Sprengen
Jugendgruppe
Jugend
Fahrzeuge
Einsätze
Übungen
Sonstige Aktivitäten
Presse
Helfervereinigung
Links
Kontakt
 
Intern

Fachgruppe Sprengen


Die Fachgruppe Sprengen wurde im OV Clausthal kurz nach dem Elbehochwasser 2001 gegründet.
Die Fachgruppe Sprengen führt gezielte Sprengungen aus, wenn herkömmliches technisches Gerät nicht ausreicht, um Hindernisse beim Retten von Menschenleben, Tieren oder Sachwerten rechtzeitig zu beseitigen.

Zu den Aufgaben zählt Eissprengen beispielsweise zum Freisprengen von Abwassergräben, Flüssen und Bächen, das Sprengen abgestorbener Bäume, deren Fällen z.B. durch Spannungen nicht möglich wäre, Deichsprengungen zum kontrollierten Ablassen von Wasser bei Hochwasser, das gelenkte Auslösen von Lawinen oder das Einreißen komplizierter Bauwerke wie beschädigter Brücken, teilweise eingestürzter Häuser oder Industrieschornsteine. Durch gezieltes Sprengen können bei Löscharbeiten Rauchabzüge und Löcher zur Löschwasserzufuhr gesprengt werden.

Die Fachgruppe Sprengen arbeitet im OV Clausthal eng mit der Fachgruppe Räumen zusammen.

Besonderen Wert wird auf die Ausbildung der Sprengberechtigten gelegt, um ein sicheres Sprengen zu gewährleisten. Die Ausbildungen finden in staatlichen Lehrgängen mit staatlicher Prüfung statt. Alleine zum Bestehen des Grundlehrganges müssen vier Prüfungen abgelegt werden.

Die Fachgruppe besteht aus 6 Helfern, die jeweils mehrere Funktionen ausüben:
3 Sprengberechtigte (SPBe)
2 Sprenggehilfen (SpGe)
2 Atemschutzgeräteträger (AGT)
1 Sprechfunker
1 Kraftfahrer

STAN der Fachgruppe Sprengen
STAN der Fachgruppe Sprengen