Technisches Hilfswerk
OV Clausthal-Zellerfeld
  Home » Sonstige Aktivitäten » Einsatzdemonstration an der Asklepios-Klinik Suche:
Wir über uns
Einheiten
Jugend
Fahrzeuge
Einsätze
Übungen
Sonstige Aktivitäten
Presse
Helfervereinigung
Links
Kontakt
 
Intern

2005-09-10
Tag der offenen Tür der Asklepios-Klinik Clausthal und Einsatzdemonstration



Clausthal, 10.09.2005

Im Rahmen des Tages der offenen Tür am Krankenhaus Clausthal präsentierte auch der OV Clausthal einen Teil seines Leistungsspektrums. Neben einem Informationsstand über die Bundesanstalt THW stellte die Bergungsgruppe in Zusammenarbeit mit dem DRK Clausthal ihr Können in zwei Übungen erfolgreich unter Beweis.
Ausgangslage war die Rettung einer verletzten Person aus dem 1. OG des Krankenhauses. Da der Hinterhof für Großfahrzeuge wie Drehleitern als nicht befahrbar das Treppenhaus zu unwegsam angenommen wurde, sowie eine patientenschonende Rettung gefordert war, wurde nach der Lageerkundung durch den Gruppenführer der Aufbau einer Seilbahn beschlossen. Die Seilbahn besteht aus zwei Verankerungen und einem Tragseil, welches mittels eines Greifzuges gespannt wird. Durch Einhängen eines Schleifkorbes oder einer Trage mit einer Laufkatze dient die Seilbahn dem Retten von Personen aus Höhen und Tiefen und kann dabei auch unwegsames Gelände (Schluchten, Trümmer oder Wasserläufe) auf einer Länge von max. 25m ohne Probleme überwinden. Der Schleifkorb wird dabei von Helfern durch Seile gesichert.
Ein Trupp übernahm den Bau des oberen Festpunktes und unterstützte das DRK beim Verletztentransport im Gebäude. Ein zweiter Trupp hatte die Aufgabe, das Tragseil auszulegen, zu spannen und den Schleifkorb für den Transport vorzubereiten.
Nach erfolgter "Seilfahrt" übernahm das DRK den weiteren Transport der Verletzten mit RTW in die Notaufnahme des Krankenhauses.

Wir danken den "Patienten", die der sicheren, aber schaukeligen Rettungsmethode ihr Vertrauen entgegengebrachte.

Vielen Dank an das DRK Clausthal für die erfolgreiche Zusammenarbeit!
DRK Clausthal

Bilder:

Die Trage wird mit Führungsseilen gesichert

Eine Verletzte Person wird kontrolliert abgeseilt...

... und erreicht sicher den Boden.

Nun kann das DRK ihn zur Notaufnahme befürdern.

Unser Zugführer erklärt währenddessen das Vorgehen.

Ein Informationsstand bietet Gelegenheit, Näheres über das THW zu erfahren.